Blog

Rapid Prototyping

5 Gründe, warum Unternehmen bei IT-Projekten auf Rapid Prototyping setzen sollten

Rapid Prototyping bzw. eine agile Arbeitsweise bei der Umsetzung von IT- und Softwareprojekten bringt für Unternehmen als Auftraggeber sehr viele Vorteile mit sich. Wir erklären, was man darunter versteht, und nennen 5 Gründe, warum auch Sie auf diese Methode setzen sollten.

Statt ein Projekt von Beginn an genau vorzudefinieren und erst am Ende des Projekts zum ersten Mal das Ergebnis zu betrachten, legt man beim Rapid Prototyping, wie wir es bei IcoSense betreiben, gleich ohne viel Umschweife los.

Wir beginnen mit der Entwicklung eines ersten kleinen Prototyps, der z.B. nur ein einzelnes gewünschtes Feature beinhaltet. Die Ergebnisse werden analysiert, mit dem Kunden besprochen und das programmierte Feature anhand der Resultate und des Feedbacks adaptiert. Diesen iterativen Prozess wiederholen wir so lange für jedes Feature, bis am Ende ein zufriedenstellendes, bereits getestetes Resultat herauskommt.

Warum Sie diese Methode auch anwenden sollten? Hier sind 5 Gründe, die es Ihnen schwermachen werden, die Methode NICHT anzuwenden:

1. Sie bekommen sehr schnelle Ergebnisse

Sobald ein Feature implementiert ist, können Sie die ersten Resultate messen, die Lösung bewerten und sehr früh Korrekturen vornehmen. So profitiert Ihr Unternehmen bereits von Beginn weg von ersten (Teil-)Lösungen.

2. Ihr Feedback kann früh etwas bewirken

Anstatt fertige Projekte zu kritisieren, sind Sie als Kunde bereits früh in den Prozess miteingebunden und können bei jedem Schritt Ihr Feedback geben. Dadurch wird es für Ihren IT-Partner sehr viel leichter, das Feedback zu berücksichtigen.

3. Transparenter Projektfortschritt

Sie wissen jederzeit über den Fortschritt des Projekts Bescheid. Von dieser Transparenz können sowohl Sie als auch Ihr IT-Partner profitieren, da eine faire Zusammenarbeit entsteht und Sie auch intern den Projektfortschritt besser kommunizieren können.

4. Sie minimieren das Risiko zu scheitern

Sie können sicher sein, dass die entwickelte Lösung am Ende auch funktioniert. Kein Risiko mehr, dass Sie am Ende eines langen, undurchsichtigen Prozesses eine Lösung präsentiert bekommen, die nicht funktioniert oder nicht Ihren Wünschen entspricht.

5. Ihre Projekte sind ergebnisoffener

Durch die agile Umsetzung kann es dazu kommen, dass Sie im Verlauf des Projekts draufkommen, dass die ursprünglich angedachte Gesamtlösung gar nicht die beste ist. So können Sie sich noch im Prozess zu entscheidenden Änderungen für die beste Lösung entschließen.

Klingt plausibel? Gerne beraten wir Sie, wie Sie Ihr Projekt mit Rapid Prototyping und agiler Arbeitsweise umsetzen können.

 

Keine spannenden Blogartikel mehr verpassen: Jetzt bequem die neusten News in Ihrem Postfach. 

Vorname
Name des Unternehmens
E-Mail-Adresse
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok